Aurich-Masken-JörgKöhler
Antje Wilken | am

Aurich: Mit Masken gegen Hass und Hetze

Mit bedruckten Mund-Nasen-Masken wollen der Landkreis Aurich, Initiativen und Künstler gegen Hetze in Corona-Zeiten vorgehen.

Künstlerinnen und Künstler der Ländlichen Akademie Krummhörn-Hinte, Landkreis Aurich, haben die Mund-Nasen-Masken mit den Aufschriften „mehr Humanität“, „mehr Respekt“ und „mehr Menschlichkeit“ entworfen.

„Der Umgang mit der Pandemie zeigt, wie wichtig es ist, respektvoll miteinander umzugehen, anderen Menschen in die Augen zu schauen, was ja gerade durch das Tragen der Maske gut gelingen dürfte“, sagt Jörg Köhler, Vorsitzender des Vereins „Aurich zeigt Gesicht“.

Masken als Zeichen gegen zunehmende Verrohung

Der Landkreis Aurich habe zuletzt vor allem über die Poststelle des Gesundheitsamtes Mails mit Hetze und Schmähungen erhalten, so Pressesprecher Rainer Müller-Gummels. Die Idee, mit Mund-Nasen-Masken Haltung zu bekennen, sei daher schnell aufgenommen worden. „Wir wollen gemeinsam ein Zeichen gegen die zunehmende Verrohung setzen und zu gegenseitigem Respekt auffordern“, erklärt Landrat Olaf Meinen. Auch die „Partnerschaft für Demokratie“ ist an der Aktion beteiligt.

Obwohl die Masken noch nicht lange in den Auricher Geschäften erhältlich sind, sei die Nachfrage schon groß, berichtet die Auricher Initiative. Außerdem werben die Initiatoren mit Videoclips in sozialen Netzwerken für mehr Respekt.

Mundschutz-Corona-Hannover.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Verein LAND.SCHAFFT.WERTE - Einblick in die vielfältige Arbeit
  • Agrarpolitik: Amtswechsel beim Landvolk
  • Pflanzenbau: Neubewertung der Roten Gebiete

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen