Theke mit Wurstwaren
Anne Voß | am

Kreis Leer: Weitere Fleischerei ruft Waren wegen Listerien zurück

Die Fleischerei Eckhoff mit Sitz in Moormerland ruft diverse Wurst- und Fleischwaren zurück. Der Rückruf gilt für Ware, die bis Samstag (23. November 2019) bereits ausgeliefert oder verkauft wurde.

Die Fleischerei Eckhoff mit Sitz in Moormerland im Kreis Leer ruft mehrere Produkte wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr durch Listerien zurück. Betroffen sind unter anderem Mettwurst, Sülze, Mett, Schinkenwürfel und Lachsschinken sowie Bauch, Aufschnitt und Schweine-Hackfleisch, wie die Firma mitteilte. Der Rückruf gilt für Ware, die bis Samstag (23. November 2019) bereits ausgeliefert oder verkauft wurde, wie der Landkreis Leer am Sonntag mitteilte. Menschen wird vom Verzehr der Produkte dringend abgeraten.

 

Firma Eckhoff erstattet den Kaufpreis

Betroffene Waren sollte entsorgt oder zurückgebracht werden. Firma Eckhoff erstattet den Kaufpreis. Betroffene Produkte, die sich noch im Betrieb befanden, wurden bereits vernichtet. Verkauft wurden die Waren in der Filiale der Eckhoff-Fleischerei in Moormerland, in mehreren Verbrauchermärkten sowie anderen Verkaufsstellen in der Region.

Verkauf geht weiter

Die mögliche Listerienbelastung der Waren fiel bei einer Eigenkontrolluntersuchung auf, wie Firma und Landkreis mitteilten. Weil eine weitere Eigenkontrolle ergeben hat, dass alle Oberflächen in den Betriebsräumen frei von Listerien sind, darf die Fleischerei Eckhoff weiterhin produzieren - und auch weiterhin Waren verkaufen, sofern sie unbelastet sind, wie der Landkreis in einer Mitteilung schrieb.

Fälle häufen sich

Die Schlachterei Eckhoff ist innerhalb einer Woche der zweite Familienbetrieb im Moormerland, der Produkte wegen einer "möglichen Gesundheitsgefährdung durch Listerien" zurückgerufen muss (mehr dazu lesen Sie hier). Anfang Novemer gab es zudem einen Listerienverdacht bei Fleisch-Krone im niedersächsischen Goldenstedt (Landkreis Vechta). In diesem Fall ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft (weitere Informationen lesen Sie hier).

Listerien sind Bakterien. Wer damit verunreinigte Lebensmittel verzehrt, kann an einer Listeriose erkranken. Die meldepflichtige Erkrankung verläuft bei gesunden Erwachsenen meist unauffällig oder nimmt einen harmlosen Verlauf mit grippeähnlichen Symptomen.Gefährlich ist sie für abwehrgeschwächte Menschen und Schwangere.

 

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen