IMG_5337
Edith Kahnt-Ralle | am

Ostfriesland: Der Druck durch Auflagen steigt

GAP, Niedersächsischer Weg, Schutzgebietsauflagen, Jannes Aeissen aus Bunderhammrich, Ostfriesland, fragt sich, was das alles soll. Auch Ringberater Dr. Michael Kramer, Beratungsring Leer e.V., sieht noch Klärungsbedarf.

Jannes Aeissen wirtschaftet eigentlich auf einem Gunststandort: Schwerer Kleiboden, hohe Bodenpunktzahl und ausreichende Wasserversorgung, was will man mehr. Von seinen 65 ha Grünland wird die Hälfte als Mähweide, die andere Hälfte als reine Schnittfläche genutzt.

"Vier bis fünf Schnitte sind in normalen Jahren möglich", so Aeissen. Seine Futtergrundlage für die 90 Kühe plus weibliche Nachzucht kann der Landwirt durch 10 ha Silomais von seinen eigenen Ackerflächen aufwerten. Dieser ist in die Fruchtfolge integriert. "30 ha Acker werden für den Anbau von Getreide genutzt", vervollständigt Aeissen den Anbauplan.

Von allen Seiten Druck durch Auflagen

Dass sich der Junglandwirt gerade nicht so richtig über seine guten Ausgangsbedingungen freuen kann, liegt daran, dass er sich durch die neuen Bestimmungen zur GAP, die jetzt in der Abstimmung sind und ab 2023 gelten sollen, sowie zum Niedersächsischen Weg bzw. durch die Auflagen in Schutzgebieten, Pflanzenschutzmittelanwendungs- oder Dünge-VO von allen Seiten mehr und mehr eingeengt fühlt. Als "Sahnehäubchen" obendrauf kommen stark gestiegene Preise für Energie, Kraftstoff und Mineraldünger. Auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Ausgleichszahlungen hat er keinen Einfluss. Daher würde er sich sehr wünschen, wenn diese ihn nicht von allen Seiten einschränken und zudem durch mangelhaften Abgleich noch Verwirrung unter den Landwirten stiften würden.

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST? Testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Lesen Sie jetzt im ausführlichen Fachartikel, wo GAP und Niedersächsischer Weg sich widersprechen und warum Dr. Kramer hier nur Absichtserklärungen sieht.

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Cem Özdemir möchte die Agrarpolitik auf Kurs bringen
  • Edeka stellt sein Milchsortiment auf höhere Haltungsstufen um
  • Wir haben uns mit der mobilen Schlachtung befasst
  • Wie lässt sich juristisch gegen Erdkabel vorgehen?
  • Hofübergabe: externe Unterstützung kann hilfreich sein

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen