Osterfeuer Garten
Christel Grommel | am

Ostfriesland: Private Osterfeuer erlaubt

In Niedersachsen sind Osterfeuer in diesem Jahr verboten. In Ostfriesland darf allerdings angezündet werden - mit Einschränkungen.

Denn einen ostfriesischen Brauch hat Niedersachsen beim Erläutern von Corona-Beschränkungen übersehen. Im Zuge des Ansammlungsverbots über Ostern seien auch Osterfeuer verboten, hatte die Regierung erklärt. 

Damit sind allerdings öffentliche Veranstaltungen mit entsprechend vielen Menschen gemeint. Daher präzisierte eine Regierungssprecherin, dass "Dat Osterfüür" nicht darunter fällt. Das sind auf Privatgrundstücken organisierte, kleine traditionelle Osterfeuer in Ostfriesland - ein alter Brauch im Landkreis. Und diese fallen nicht unter das Ansammlungsverbot. 

Kontaktbeschränkungen einhalten

Allerdings müssen selbstverständlich die geltenden Kontaktbeschränkungen eingehalten werden! Mit Personen aus dem eigenen Haushalt und höchstens zwei Menschen aus einem weiteren Haushalt darf ein "Osterfüür" angezündet werden. 

In einzelnen Gemeinden würden bis zu 400 kleine Osterfeuer gemeldet, gab die Regierungssprecherin an. 

Mit Material von dpa
imago0100165397h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen