Renate Bergmann | am

Der Ostfrieslandplan kann starten

Massiver Jobabbau beim Windanlagenbauer Enercon und die gescheiterten Tesla-Ansiedlung: Jetzt hat Minister Bernd Althusmann (CDU) eine neue Strategie, Ostfriesland wirtschaftlich zu fördern.

Ein Jahr nach der Ankündigung startet nun die Innovations-Offensive mit dem Titel Ostfrieslandplan: Eine Denkfabrik, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Emden/Leer, in der Ideen für Unternehmen vor Ort entwickelt werden. So soll der Strukturwandel gemeistert werden.

Investitionssummen und Rahmendaten für das gesamte Projekt werden am heutigen Donnerstag bekannt gegeben, wenn Althusmann Emden besucht, um den Förderbescheid über eine Million Euro für die Denkfabrik zu übergeben.

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Wegweiser: Was bringt die Zukunft für die Landwirtschaft?
  • Wir haben uns mit Kurzschwanzmäusen beschäftigt
  • Lof-Anhänger: alles über das 25 km/h-Schild
  • Wie Wildfleisch erfolgreich vermarktet werden kann

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen