Mitarbeiter räumt im Supermarkt das Gemüseregal ein
Anne-Maria Revermann | am

Wilhelmshaven: Bundeswehr verteilt in Coronakrise Lebensmittel

Mit dem Einkauf und der Verteilung von Lebensmitteln hilft die Bundeswehr in der Coronakrise der Bevölkerung in Wilhelmshaven.

Zwölf Soldaten stehen dafür im Schichtdienst bereit. Die Soldaten kaufen in Supermärkten ein und verteilen die Lebensmittel dann in sechs Autos an Menschen in Wilhelmshaven, die sich nicht selbst versorgen könnten.

Wer Bedarf hat, kann sich an eine Hotline der Stadt wenden. Bisher seien drei ältere Menschen versorgt worden. Zumindest in Niedersachsen gibt es den Angaben zufolge keine vergleichbaren Aktionen mit Beteiligung der Bundeswehr.

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen