Stoffmasken in einem Schaufenster, Corona
Anne-Maria Revermann | am

Panne in Verordnung: Keine Bußgelder bei Corona-Verstößen

Verstöße gegen die Corona-Auflagen in Niedersachsen können vorerst nicht mit Bußgeldern geahndet werden.

Grund hierfür sei eine Panne bei der Veröffentlichung des neuen Verordnungsblatts vom 11. Juli. In diesem sei ein redaktioneller Fehler geschehen, so der Leiter des Corona-Krisenstabs, Heiger Scholz, gegenüber dem NDR.

In dem Papier heißt es, dass Verstöße mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden können. Aber der nachfolgende Satz hört mitten im Text auf.

Im Laufe der Woche soll die Formulierung korrigiert werden. Bis dahin können Verstöße aber nicht mit Bußgeldern bestraft werden.

Mit Material von dpa
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich