Botanischer Garten auf dem Brocken
Christel Grommel | am

Brockengarten wieder geöffnet

Der botanische Garten auf dem Brocken ist seit Montag, 22. Juli wieder für Besucher geöffnet.

Die Gäste müssen sich vorab allerdings anmelden, teilte die Nationalparkverwaltung Harz in Wernigerode mit. Anschließend führe ein Brockengärtner die Gäste über das Gelände, das auf rund 1.500 Hektar teilweise sehr seltene oder vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten beherbergt. Die Pflanzenarten sind in allen Hochgebirgen der Welt zu Hause.

Ab dem 1. Juli sei an Wochenenden und Feiertagen wieder eine Führung mit einem Ranger über den Brocken möglich. Diese Exkursion dauert eine Stunde und muss ebenfalls vorher angemeldet werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Termin für die Öffnung des Gartens liegt normalerweise früher, musste aber aufgrund der Corona-Krise verschoben werden.

Mit Material von dpa
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich