Wolf im Wald
Christel Grommel | am

Celle: Wildkamera nimmt Wolfsriss auf

Im Landkreis Celle machte eine Wildkamera ein seltenes Bild: Sie nahm einen Wolf dabei auf, wie er ein Rotwild riss.

Die Wildkamera gehörte einem Revierinhaber aus dem Hegering Hermannsburg-Müden und nahm erstmals einen Wolfsriss auf.

Der Wolf tötete den Rotwildspießer mit einem Kehlbiss. Der Kadaver wurde zu zwei Dritteln aufgefressen und am nächsten Tag ca. 100 Meter entfernt gefunden, was dafür spricht, dass der Wolf keine Mühe hatte, das etwa 95 Kilo schwere Tier weiterzutragen. 

Jäger finden immer wieder gerissene Tiere in ihren Revieren. 

In Niedersachsen leben 35 Wolfsrudel. Sie sorgen immer wieder für Zündstoff, weil Weidetiere gerissen werden. 

Mit Material von haz
AdobeStock_261781582.jpeg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Küchenschnack mit Milchviehhalter Matthias Schulte-Althoff
  • Pflanzenbau: Perspektiven für Zuckerrüben
  • Technik: Wirtschaftlichkeit Gülleseparation
  • Forstwirtschaft: Bodenverbesserung mit Wollpellets: Feldversuch im Emsland

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen