Die Polizei hat Ermittlungen zur Manipulation einer Lüftungsanlage aufgenommen. 30.000 Hühner erstickten im Stall.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Diepholz: Kuh galoppiert durch die Innenstadt

Eine Kuh auf Abwegen sorgte für einen Polizeieinsatz in der Innenstadt von Diepholz.

Gegen 10 Uhr gingen bei der Polizei die ersten Meldungen von Verkehrsteilnehmern ein. Eine ausgebüxte Kuh wurde gemeldet. Das Tier irrte und galoppierte in der Innenstadt umher. Dabei prallte sie auch mit einem Auto zusammen. Schaden richtete sie auf ihrem Streifzug auch an: Die Kuh beschädigte eine Schiebetür eines Geschäftes in der Niedersachsenstraße. 

Bahnverkehr muss gesperrt werden

Sogar der Bahnverkehr musste gesperrt werden, da sich die Kuh auf Abwegen auch in der Nähe der Bahngleise aufhielt. Gegen 13 Uhr konnte sie dann mit einem Betäubungsgewehr außer Gefecht gesetzt werden. 

Personen wurden bei diesem Ausflug nicht verletzt. 

Mit Material von Polizeiinspektion Diepholz
Mit geistesgegenwärtiger Reaktion rettete ein Landwirt im Emsland seine Halle, in der ein Traktor brannte.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine faserreich füttern
  • Limousinrinderzucht in Ostfriesland
  • Northeimer Wertholzsubmission
  • Sortenleistungsvergleich Energierüben
  • Aus für Biokraftstoffe?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen