Tierpark Ströhen Eingang
Corinna Mayer | am

Diepholz: Landfrauen spenden Maskenerlös an Tierpark

Der Erlös aus selbst genähten Schutzmasken kam dem Tierpark zugute: Stefanie Meyer von den Ströher Landfrauen konnte Tierpark Ströhen-Chef Dr. Nils Ismer eine 1.100 Euro-Spende übergeben.

Die Bilanz der genähten Alltagsmasken der Diepholzer Landfrauen kann sich sehen lassen: Alle pflegerischen Einrichtungen im Vereinsgebiet, die Bedarf angemeldet hatten, wurden versorgt. 1.000 genähte Unikate wurden den dankbaren Empfängern kostenlos zur Verfügung gestellt. Nun waren die 20 Näherinnen gerade richtig eingearbeitet – und jetzt die Produktion einstellen?

Nix da, denn von Anfang an meldeten sich auch viele Privatpersonen, die gerne eine Alltags-Maske kaufen würden. So entstand die Idee, die Masken gegen einen kleinen Betrag zu verkaufen und mit dem Erlös den Tierpark Ströhen zu unterstützen. Die Landfrauen wollen gern ihren Teil dazu beitragen, das familiengeführte Unternehmen in der Krise zu unterstützen und den Mitarbeitern den Arbeitsplatz zu erhalten.

Frau überreicht Spende an Tierparkleiter

1.100 Euro konnten an den Tierparkchef Dr. Nils Ismer übergeben werden - und die Landfrauen nähen noch weiter. Die Masken sind zu kaufen in Ströhen: Bäckereien Bode und Kuhlmann, Milchhof Fiedler, Steffi Meyer, Wagenfeld: Ratsapotheke, Classic Tankstelle, Pr. Ströhen: Raiffeisen Markt, Kirchdorf: Praxis Dr. Huth, Lembruch: Apotheke am See, Rehden: Schlachter Giesecke, Wetschen: Tankstelle sowie bei den Sammelstellen der Landfrauen in den Orten des Vereinsgebietes.

Das könnte Sie auch interessieren