Die Polizei ermittelt in einem Fall von Diebstahl: Gülleschieber aus Kupfer wurden abmontiert und gestohlen.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Nienburg: Gülleschieber gestohlen

Am Sonntag (18. Dezember) haben Unbekannte an einem Güllelager in Wietzen die Schieber abmontiert.

Zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen schlugen die Täter zu. In der Bredenbecker Straße montierten sie zwei Schieber ab. Die Diebe hatten die Verschraubungen gelöst und die jeweils fünf Kilogramm schweren Schieber mitgenommen. Der Wert eines Schiebers wird mit 140 Euro angegeben.

Dritter Schieber wurde nicht gestohlen

Es kam zu keinem Austritt von Gülle, da der dritte Schieber nicht ausgebaut wurde. Dies ist nicht der erste Fall eines Diebstahls von Schiebern. Für den identischen Zeitraum konnten gleichgelagerte Taten für den Bereich Holte und auch Hassel festgestellt werden. Die Polizei bittet um zeugenschaftliche Hinweise unter der Telefonnummer 05021/924060. Sie rät dazu, die Schieber an den Verschraubungen zu sichern.

Mit Material von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Hier waren dreiste Diebe am Werk: Fünf bis sechs Bäume wurden gefällt und direkt vor Ort sauber zu Kaminholz verarbeitet.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine faserreich füttern
  • Limousinrinderzucht in Ostfriesland
  • Northeimer Wertholzsubmission
  • Sortenleistungsvergleich Energierüben
  • Aus für Biokraftstoffe?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen