Schafe wurden bei einem Versuch, diese von der Weide zu stehlen, von Unbekannten schwer verletzt. (Symbolbild)

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Nienburg: Schafe werden bei Diebstahlsversuch gequält

Zwei Schafe haben schwere Verletzungen davongetragen, als Unbekannte versuchten, diese von der Weide zu stehlen.

Der versuchte Diebstahl fand am vergangenen Freitag (16. September) auf einer privaten Schafweide in Leese statt. Die Eigentümerin hatte die Schafe auf der Weide in der Straße Alter Hoop am frühen Vormittag gefunden. Die Tiere hatten blutige Wunden rund um den Halsbereich, eines sogar eine Einstichwunde an der Hüfte. Die Eigentümerin verständigte daraufhin die Polizei.

Schafe sollten am Strick über Zaun gezogen werden

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter oder Täterinnen versucht haben, die zwei Schafe mit Stricken um den Hals über den Maschendrahtzaun zu ziehen, was scheinbar nicht gelang. Die schwer verletzten Schafe überlebten den Angriff. Gegen die unbekannten Täter wird nun ermittelt.

Mit Material von Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Maisernte

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen