Feuerwehr

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Nienburg: Stallbrand fordert tote Tiere und schwer verletzte Helfer

Beim Brand eines Kuhstalls wurden mehrere Personen schwer verletzt, eine lebensgefährlich. Zehn Rinder verendeten.

Am Donnerstag (25. August) kam es gegen 15 Uhr zu einem Stallbrand in Rodenberg, Ortsteil Algesdorf. Im Stall waren Rinder untergebracht. Der Brand passierte mitten im Ortskern an der Hauptstraße. Die Feuerwehr wurde alarmiert, Anwohner versuchten jedoch vor deren Eintreffen das Feuer zu löschen.

Zehn schwer verletzte Anwohner

Die Löschversuche forderten leider Verletzte. Neun Personen trugen schwere Verletzungen davon, eine Person wurde sogar lebensgefährlich verletzt. Bei dem Brand verendeten auch zehn der im Stall untergebrachten Rinder. Weitere Tiere konnten aber evakuiert werden, das Veterinäramt des Landkreises Schaumburg befand sich am Einsatzort. Die Feuerwehr war mit 180 Einsatzkräften vor Ort. Der Gebäudeschaden kann momentan noch nicht beziffert werden. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort.

Mit Material von Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Gülle

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen