Strohballen lagern auf Feld
Christel Grommel | am

Nienhagen: 1.000 Strohballen auf Feld verbrannt

Am Mittwochabend, dem 15.01.2020, sind rund 1.000 Strohballen bei Nienhagen im Landkreis Celle abgebrannt. Der Schaden wird auf eine fünfstellige Höhe geschätzt.

Eine Autofahrerin sah die Flammen gegen 22 Uhr nahe der Bundesstraße 6 und meldete das Feuer. Aufgrund der Windverhältnisse breitete sich das Feuer von der Mitte her schnell aus. Die gesamte Miete wurde vernichtet und laut Polizei auch Bäume des angrenzenden Waldes beschädigt.

Rund 100 Rettungskräfte benötigten mehrere Stunden, um den Brand zu löschen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Zeugen werden gebeten, sich unter 05141/27 72 15 zu melden.

Mit Material von ndr
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Vom Klimawandel überrollt: Waldbrandgefahr im Harz
  • Geld und Recht: Haftpflichtversicherung zahlt nur bei genehmigten Anlagen
  • Pflanzenbau: Mikronährstoffe für das Getreide
  • Technik: Güllestickstoff nicht verschleudern
  • Tierhaltung: Ausstieg aus Kastenstand ist entschieden
  • Leben auf dem Land: Shitstorm im Netz: Was tun?

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich