Stohmiete_brennt_Foto

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Kristina Wienand | am

Strohmiete mit 230 Ballen in Steimbke brennt vollständig nieder

Gegen Mitternacht bemerkte eine Zeugin das Feuer und wählte den Notruf. Die Einsatzkräfte löschten bis in die frühen Morgenstunden.

Eine Strohmiete nahe Steimbke im Landkreis Nienburg/Weser ist in der Nacht komplett niedergebrannt. Um kurz nach Mitternacht rief eine Zeugin der Feuerwehr, weil sie an einem Feldweg im Steimbker Ortsteil Sonnenborstel Strohballen hatte brennen sehen.

Als die Einsatzkräfte dort ankamen, stand die Strohmiete bereits in Vollbrand: 230 Strohballen, gestapelt auf fünf Ebenen, brannten komplett ab.

Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen

Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Glücklicherweise wurde durch das Feuer in der Nacht von Montag auf Dienstag niemand verletzt.

Zunächst konnte die Polizei keine Angaben zur Schadenssumme machen. Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Nienburg jetzt aufgenommen.

Mit Material von Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Alt Tellin Brand

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen