In einer Kolone pflücken Erntehelfer Äpfel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Altes Land: Apfelernte mit Erntehelfern beginnt

Im Alten Land beginnt bald die Apfelernte. Mit Blick auf die einreisenden Erntehelfer haben die Betriebe Angst vor Corona-Infektionen.

Im größten Obstanbaugebiet Europas beginnt bald die Apfelernte. Corona stellt die rund 600 Betriebe im Alten Land vor große Herausforderungen. In den nächsten Tagen reisen rund 3.500 Erntehelfer an, auch aus Risikogebieten in Rumänien - die Angst vor Infektionen unter den Helfern ist groß. 

Der Vorsitzende der Fachgruppe Obstbau beim niedersächsischen Landvolk spricht von einer angespannten Situation. Er denkt bereits seit März darüber nach, wie und ob die Ernte stattfinden kann. Für seinen eigenen Betrieb will er alle Erntehelfer konsequent testen lassen. Wer aus einem Risikogebiet komme, werde innerhalb der ersten 72 Stunden hier vor Ort getestet, sagt er. 

Strenge Hygieneregeln sollen für weitere Sicherheit sorgen, das gilt für den Sanitärbereich und die Unterkünfte. Nach ihrer Ankunft dürfen die Helfer zunächst die Höfe nicht verlassen. Frauen und Männer arbeiten getrennt voneinander, in kleinen Gruppen, der Kontakt zu Kollegen und Einheimischen soll möglichst klein gehalten werden. Zusammen angereiste Helfer sollen auch zusammen wohnen. 

Insgesamt rechnen die Obstbauern dieses Jahr mit einer durchschnittlichen Apfelernte. Im europäischen Vergleich stehe das Alte Land gut da, hieß es.

Mit Material von NDR

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen