Per Drohne wurde in Fernhavekost im Landkreis Celle am Montag (6. Dezember) nach sechs entwischten Rindern gefahndet.
Ellen Hartmann | am

Celle: Ausgebrochene Rinder per Drohne wieder eingefangen

In Fernhavekost im Landkreis Celle sind am Montag (6. Dezember) sechs Rinder von einer Weide geflohen. Die Ortsfeuerwehr rückte mit einer Drohne an, um die Tiere ausfindig zu machen.

Nachdem der Eigentümer sowie zahlreiche Helferinnen und Helfer erfolglos nach den ausgebüxten Tieren gesucht hatten, riefen sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte aus Bröckel fahndeten dann mit einer Drohne, inklusive Wärmebildkamera, nach den entwischten Rindern. Auch zu Fuß machten sich einige Trupps der Ortsfeuerwehr Wiedenrode auf die Suche. Laut Celleheute konnten die Tiere dann gegen 21 Uhr in der Nähe von Böckelse eingefangen und zurück auf ihre Weide gebracht werden. Die Ortsfeuerwehren erklärten den Einsatz um 21:30 Uhr für beendet. 

Mit Material von celleheute
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Cem Özdemir möchte die Agrarpolitik auf Kurs bringen
  • Edeka stellt sein Milchsortiment auf höhere Haltungsstufen um
  • Wir haben uns mit der mobilen Schlachtung befasst
  • Wie lässt sich juristisch gegen Erdkabel vorgehen?
  • Hofübergabe: externe Unterstützung kann hilfreich sein

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen