Luftbild der Tarmstedter Ausstellung
Christel Grommel | am

Coronavirus: Tarmstedter Ausstellung fällt aus

Die Tarmstedter Ausstellung im Juli muss dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise ausfallen.

Aufgrund des von der Bundesregierung ausgesprochenen bundesweiten Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 kann auch die diesjährige Tarmstedter Ausstellung, deren Durchführung vom 10. bis zum 13. Juli 2020 geplant war, nicht stattfinden und muss deshalb leider abgesagt werden.

Geschäftsführung, Aufsichtsrat und das Team der Tarmstedter Ausstellung bedauerten die Absage sehr.

Sie betonten aber, dass die Entscheidung der Bundesregierung und der Bundesländer angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie jedoch konsequent und aus Sicht des Gesundheitsschutzes wichtig und verständlich sei.

Die 72. Tarmstedter Ausstellung findet somit vom 9. bis zum 12. Juli 2021 statt, gab das Führungsteam der Ausstellung bekannt: „Die Tarmstedter Ausstellung ist für Aussteller und Besucher seit sieben Jahrzehnten klar eine Sommerveranstaltung. Der Norden trifft sich im Juli in Tarmstedt – das nächste Mal nun im Jahr 2021.“

Mit Material von Ausstellungs-GmbH Tarmstedt
Das könnte Sie auch interessieren