Die Polizei sucht nach Zeugen: Eine unbekannte Person hat ein Pferd auf einer Weide gezielt niedergestochen.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Cuxhaven: Pferd auf der Weide erstochen

Eine unbekannte Person hat ein Pferd auf einer Weide vorsätzlich tödlich verletzt.

In der Feldmark von Stotel schlug der Täter oder die Täterin in der Nacht vom 13. auf den 14. November zu. Das Pferd befand sich auf einer Sommerweide, die frei zugänglich war. Die Weide war mit einem Gatter und einem Stromzaun versehen.

Zutrauliches Pferd angelockt

Offenbar wurde das zutrauliche Pferd angelockt und dann heimtückisch mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Das geschah so gezielt, dass das Tier schwer verletzt wurde und kurze Zeit später verstarb. Das gezielte Vorgehen lässt darauf schließen, dass der unbekannte Täter wahrscheinliche Kenntnisse von der Anatomie eines Pferdes gehabt haben muss. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Loxstedt (Telefon 04744 731660) zu melden.

Mit Material von Polizeiinspektion Cuxhaven
Wolf

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen