Ein toter Wolf im Landkreis Cuxhaven wurde offensichtlich erschossen. (Symbolbild)

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Cuxhaven: Wolf augenscheinlich erschossen

In Beverstedt-Stubben hat offenbar jemand einen Wolf erschossen. Nun ermittelt die Polizei.

Am Sonntagabend (16. Oktober) entdeckte ein Spaziergänger den toten Wolf an einem Feldweg im Waldstück in Beverstedt-Stubben. Offenbar wurde der Wolf erschossen, denn bei der ersten Betrachtung wurden Verletzungen festgestellt, die offenbar von einer Schusswaffe stammen.

Weitere Untersuchungen folgen

Da ein erschossener Wolf einen Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz bedeutet, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, zunächst gegen unbekannt. Der Kadaver des Tieres wurde gesichert. Er wird nach gekühlter Zwischenlagerung zwecks weiterer Untersuchungen ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung weitertransportiert.

Mit Material von Polizeiinspektion Cuxhaven
Fleckvieh_Symbolbild

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen