Elbelandschaft
Christel Grommel | am

Flusslandschaft Elbe ist "Weidelandschaft des Jahres"

Die Arche-Region Flusslandschaft Elbe ist "Weidelandschaft des Jahres" 2020.

Der Verein Weidewelt vergibt die Auszeichnung jährlich. Dieser teilte mit, dass die Arche-Region im nördlichen Teil der Biosphärenregion Flusslandschaft Elbe mit einem Schwerpunkt in der niedersächsischen Gemeinde Amt Neuhaus, dem niedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg sowie Teilen des mecklenburgischen Landkreises Ludwigslust-Parchim liege. 

Derzeit würden in der Arche-Region von fast 150 Landwirten und Hobbytierhaltern 88 alte und bedrohte Nutztierrassen mit mehr als 3.000 Tieren gehalten. Der Vorsitzende Gerd Bauschmann verwies auf die große ökologische Bedeutung von Weidelandschaften. Seinen Angaben nach würden Viehweiden mehr Kohlendioxid als Wälder binden, dienten dem Hochwasserschutz und seien Hotspots der Biodiversität. 

Mit Material von dpa
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Olaf Lies bezieht Position zum Niedersächsischen Weg
  • Geld und Recht: Rote Gebiete - Klage gegen die Landesdüngeverordnung
  • Forst: Wiederbewaldung - Erfahrungen aus dem Weserbergland
  • Pflanzenbau: Wassermanagement im Moor
  • Tierhaltung: Familie Huslage züchtet Spitzenpferde mit Leidenschaft
  • Leben auf dem Land: Umstellen auf Bio - Hof Sonnenschein in Aurich

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich