Das Alte Land in Niedersachsen ist die zweitgrößte Anbauregion für Äpfel in Deutschland.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Frische Äpfel aus dem Alten Land

Elstar, Braeburn und Jonagold: Die meisten deutschen Äpfel kommen aus dem Alten Land oder der Region Bodensee.

"Die Läger sind derzeit noch gefüllt", so Ulrich Buchterkirch, Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen. Besonders glücklich ist der Experte derzeit darüber, dass die Apfel-Preise stabil seien.

Getrübte Ernte

Dies werde jedoch dadurch getrübt, dass die Erzeugerinnen und Erzeuger über die zunehmende Bürokratie, das Insektenschutzgesetz sowie die fehlende Wertschätzung des Lebensmitteleinzelhandels in den Vorjahren frustriert seien, sagt Buchterkirch weiter. 

"Einerseits profitieren wir von der nur durchschnittlichen Ernte in Europa, andererseits spüren wir ein Stück weit, dass das Bewusstsein der Verbraucher für gesunde Ernährung und regionale Produkte gestiegen ist", erklärt der Experte.

Wichtig sei eine transparente Kennzeichnung des Obstes, denn so könnten Verbraucher eher zum deutschen Apfel greifen.

Mehr Äpfel als im Vorjahr

In Deutschland wurden im Jahr 2020 insgesamt 1,02 Tonnen Äpfel geerntet, bestätigt das Statistische Bundesamt. Das sind rund drei Prozent mehr als im Vorjahr. Somit wurden 2020 deutschlandweit mehr als 12 Kilogramm Äpfel pro Kopf gepflückt. Verbraucht wurden, laut Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI), 14 Kilogramm pro Person.

Apfelanbau: Niedersachsen auf dem zweiten Platz

Niedersachsen belegt hinter Baden-Württemberg den zweiten Platz, wenn es um das größte Apfelanbaugebiet in Deutschland geht. Im vergangenen Jahr wurden in Baden-Württemberg 403.200 Tonnen Äpfel geerntet, in Niedersachsen waren es hingegen 279.700 Tonnen. Wichtig sind dabei die zwei größten deutsch Anbaugebiete: Das Alte Land zwischen Niedersachsen und Hamburg und die Region Bodensee. Hier werden die meisten Äpfel angebaut.

Mit Material von LPD
Rapsfeld an einem Fluss

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen