Hier ist alles ohne Plastik_Team
Christa-Maria Brockmann | am

Harburg: Hier ist alles ohne Plastik

Der Name „WertVoll“ kommt nicht von ungefähr. Stephanie Oetker eröffnete den ersten Unverpackt-Laden in Winsen (Luhe). Hierher liefern viele Landwirte ihre Erzeugnisse.

Hier ist alles ohne Plastik_Gruppenfoto

Weniger Müll und mehr Regionalität: Unverpackt-Läden sind auf dem Vormarsch. In Winsen an der Luhe, Landkreis Harburg, hat Stephanie Oetker ihr Geschäft „WertVoll“ eröffnet.

Vom Reis über Nudeln und Dinkelflocken bis zum Waschmittel wird alles lose in mitgebrachte oder dort vorhandene Gefäße gefüllt. Frisches Brot, Obst und Gemüse, Holzzahnbürsten und Haarwaschseife vervollständigen das Angebot. Der Andrang der Kunden ist groß. Vom Studenten bis zur Seniorin loben alle die tolle Idee. „Plastik einsparen ist für die Umwelt dringend nötig!“ sagt Oetker.

Wertschätzung für Lebensmittel

Hier ist alles ohne Plastik_Familie

Wie ist es dazu gekommen? „Mein Beruf als Krankenschwester hat mich nicht mehr ausgefüllt“, schildert Stephanie Oetker. „Ich wollte etwas mit Leidenschaft und Herz machen. Zudem ist mir der Umweltschutz sehr wichtig. Das alles kann ich hier realisieren.“ Ihr hundert Quadratmeter großer Laden an der Marktstraße befindet sich im Herzen der Stadt. Deshalb schaut auch Laufkundschaft herein.

Tolle Bauern aus der Region

Hier ist alles ohne Plastik_Team

Wer das Geschäft betritt, bleibt deutlich länger als im Supermarkt. „Es gibt hier so viel zu entdecken, und es entstehen nette, informative Gespräche“, sagt eine junge Mutter. In eine mitgebrachte leere Mineralwasserflasche lässt sie sich ein Reinigungsmittel abfüllen. Andere haben Tupperdosen und Glasbehälter dabei. Die Preise sind teurer als beim Discounter, aber durchaus noch erschwinglich.

Um lange Transportwege zu vermeiden, arbeitet die 39-jährige mit heimischen Landwirten zusammen. Diese liefern regelmäßig ihre Kartoffeln, Eier, Äpfel und Honig an. „Wir haben so tolle Bauern in der Umgebung. Ich habe geguckt, wo jeder seine Spezialität hat und diese dann mit ins Boot geholt“, berichtet die Ladeninhaberin.

Kartoffeln von Bauer Peters

Hier ist alles ohne Plastik_Regal

Einer von ihnen ist Heiko Peters aus dem Winsener Ortsteil Luhdorf. Zusammen mit seinem Vater Gustav baut er Kartoffeln und Gemüse an. Außerdem betreibt die Familie einen Hofladen.

In das Unverpackt-Geschäft bringt er seine Kartoffelsorten Goldmarie und die rote Laura. „Die haben ein ganz besonderes Aroma. Für diese Spezialität nehmen die Kunden auch weitere Anfahrtwege auf sich“, sagt Bauer Peters.

Äpfel vom Obsthof, Eier aus Mobilställen

Vanessa Zeyn, Mitinhaberin eines Obsthofes in Winsen-Laßrönne bringt einmal wöchentlich ihre Äpfel, Birnen und den selbst hergestellten Cider in das Geschäft.

Zurzeit sind die Apfelsorten Wellant, Santana, Boskop und Elstar bei den Kunden besonders beliebt. Später kommen dann auch Pflaumen und Kirschen dazu.

Britta Benecke ist seit der ersten Stunde dabei. Auf dem Hof ihres Mannes in Scharmbeck stehen Milch- und Mutterkühe, außerdem werden Kartoffeln, Getreide und Futter angebaut. Hinzu kommen vier mobile Ställe mit jeweils 240 Hühnern.

„Eigentlich wollte Stephanie Oetker von uns Milch beziehen“, schildert sie. „Doch das geht nicht, denn Rohmilch dürfen wir nur direkt auf unserem Hof verkaufen.“ So seien sie dann auf Käse und Eier gekommen, die der Hof auch direkt vermarktet.

Honig und Kerzen vom Imker

Schleckermäuler gehen im Geschäft gern zu den braunen Holzregalen mit den Honiggläsern. Auch Bienenwachskerzen und Honigwein stehen dort. Das alles liefern der Imker Dominik Bertram und seine Frau Mareike aus Hunden.

Dominik Bertram ist als Landwirt bei einem Familienbetrieb im Dorf angestellt. Zur Imkerei kam er über einen Imker, der seine Bienenvölker im Raps des elterlichen Betriebes stehen hatte. Ehefrau Mareike ist für das Drumherum zuständig. Sie hilft beim Schleudern, rollt die Kerzen aus den Wachsplatten, verziert diese mit kleinen Deko-Bienen und kümmert sich um die Büroarbeiten.

Kontakt: Unverpackt-Laden

WertVoll

Inhaberin Stephanie Oetker

Markstraße 16

21423 Winsen (Luhe)

Tel. 04171/6920084

WertVoll-Winsen@web.de

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der LAND & FORST, Ausgabe 10/2020.

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen