Ein Wolf im Wald.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Harburg: Wolf Info Mobil geht an den Start

Den Wölfen auf der Spur sein: Die Jägerschaft Landkreis Harburg e.V. stellt am 7. Juli auf dem Schießstand in Garlstorf im Landkreis Harburg ihr neues Wolf Info Mobil vor.

Bereits seit 2011 unterliegt der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) das sogenannte Wolfsmonitoring. Das bedeutet: Die Jägerschaft muss Hinweise auf Wölfe und Sichtungen dokumentieren sowie Daten sammeln und auch auswerten. Wer einen Wolf sieht, kann sich mittlerweile auch per App an die LJN wenden.  

Immer mehr Wölfe in Niedersachsen

Da die Zahl der Sichtungen und Übergriffe steigt und immer mehr Niedersachsen aufgrund des Raubtieres besorgt seien, hat die Jägerschaft Landkreis Harburg e.V. im vergangenen Jahr beschlossen, ein Wolf Info Mobil zu errichten. Am 7. Juli soll das Projekt nun in Garlstorf im Landkreis Harburg vorgestellt werden. Hier sollen Experten wie der Wolfsbeauftrage Raoul Reding und Mitarbeiter des Schulbiologie- und Umweltbildungszentrums SCHUBZ über den Wolf aufklären. Vorgestellt werden soll unter anderem die Biologie des Tieres, wo er sich verbreitet, wie er sich fortpflanzt und wie man Fährten und Spuren erkennt. Auch für Kindergärten und Grundschulklassen wird Infomaterial bereitgestellt, heißt es.

Mit Material von Jägerschaft Landkreis Harburg e.V.
on_Aufmacher.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Rapsanbau: Jede Stellschraube nutzen
  • Rinderhaltung: Zehn Tipps zur Geburtshilfe
  • Pflanzenschutzmittel sicher anwenden
  • Forst: Rekordeiche finanziert neuen Wald

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen