on_Dülmener- Stute- mit- Fohlen
Christa-Maria Brockmann | am

Heidekreis: Es gibt Nachwuchs der Dülmener Wildpferde

Große Freude bei der Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide (VNP): Bei den seltenen Dülmener Pferden sind drei Fohlen zur Welt gekommen. Sie wurden auf den Grünflächen am Landschaftspflegehof Tütsberg (Heidekreis) geboren.

Zusammen mit den Mutterstuten erkunden die beiden Stutfohlen Bibi und Moma und ihr Kumpel Bert die weitläufigen Areale zwischen der Behringer Heide, Brunau und Hof Tütsberg. "Im vergangenen Jahr hatten wir mit unseren Pferden leider sehr viel Pech", erklärt Zuchtleiterin Dr. Heike Brenken. Ein Fohlen wurde von einem Raubtier, vermutlich von einem Wolf, gerissen. Ein Junghengst wurde stark verletzt. "Nach einer Attacke mussten wir unseren Deckhengst vorzeitig aus der Stutenherde nehmen. Umso mehr freut es mich, dass es doch noch mit dem Nachwuchs geklappt hat und Zuchthengst Balu nun immerhin drei Nachkommen hat", sagt Brenken.

imago0110595111h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Pflanzenbau: Ökomais - Pilze steigern den Ertrag
  • Technik: Rechnet sich der Ladewagen?
  • Tierhaltung: Außenklimaställe als Zukunftsmodell in der Schweinehaltung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen