Waldbrand in Niedersachsen, Luftbild
Christel Grommel | am

Heidekreis: Niedersachsen erprobt Waldbrand-Tanklöschfahrzeuge

Die Waldbrandsaison beginnt. Niedersachsen will nun auf Tanklöschfahrzeuge setzen und diese im Heidekreis erproben.

Innenminister Pistorius übergab heute (1. März) ein entsprechendes Fahrzeug mit einem 3.000 Liter großen Löschwassertank an den Heidekreis zu einer ersten Erprobungsphase. Vorher wurde dieses vom niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz in Celle auf Herz und Nieren getestet. Im Anschluss an den Heidekreis soll das Fahrzeug jeweils für drei Monate in den Landkreisen Göttingen, Goslar, Diepholz und Celle erprobt werden.

Auch weitere Fahrzeuge und Geräte für die Feuerwehr sollen finanziell gefördert werden. Insgesamt zehn Millionen Euro will Niedersachsen zwischen 2021 und 2024 in spezielle Löschfahrzeuge für die Feuerwehr investieren. Das sei ein "absolutes Novum" in der Feuerwehrgeschichte des Landes, bisher lief die Förderung über den Bund.

Die Beschaffung sogenannter Waldbrand-Tanklöschfahrzeuge sei ein "essenzieller und dringend notwendiger Schritt zur Abwehr der auch in Niedersachsen immer häufiger auftretenden Vegetationsbrände", betonte Pistorius. 

Waldbrände schon ab Mitte März

Die Niedersächsischen Landesforsten hatten bereits bekanntgegeben, das Automatisierte Früherkennungs-System (AWFS) in Lüneburg zu erneuern.

Im letzten Jahr gab es die ersten Brände schon Mitte März. Besonders gefährdet in Niedersachsen ist der Nordosten. Das überwachte Gebiet erstrecke sich auf die sechs Landkreise Lüneburg, Heidekreis, Uelzen, Gifhorn, Lüchow-Dannenberg und Celle. Waldbrände sollen so früh wie möglich lokalisiert und dann erfolgreich bekämpft werden. Der Turbofrühling mit schneller Schneeschmelze, starker Sonneneinstrahlung und Wind hatte die Gefahr für Brände erhöht.

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen