Heidschnuckenweg: neue Wanderrouten

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Der Heidschnuckenweg lädt mit neuen Wanderrouten ein

Seit zehn Jahren gibt es den Heidschnuckenweg, 223 Kilometer lang führt er durch die Lüneburger Heide. Zum Jubiläum gibt es neue Rundwanderwege.

Der Heidschnuckenweg ist in diesen zehn Jahren zu einer der beliebtesten Fernwanderwege im Norden Deutschlands geworden, jährlich lockt er tausende Wanderer an. 

Auf 223 Kilometern können Wanderer auf 13 Etappen die wunderschöne Natur in der Heide genießen. Die Strecke führt durch drei Landkreise und über 30 Heideflächen. Anzuschauen gibt es Flussauen, Heidebäche, Wälder und kleine Heidedörfer. 

Der Heidschnuckenweg wurde vom Deutschen Wanderverband als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifiziert.

Ideal für Tageswanderungen

"Viele Gäste wollen den berühmten Heidschnuckenweg erleben, aber während des Kurzurlaubs nicht gleich ganze Etappen wandern", sagt Ulrich von dem Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH. 

Deshalb gibt es nun die zwölf kürzeren Heideschleifen. Die im Januar 2022 offiziell vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Wege haben eine Länge von 1,4 bis 20,9 Kilometern. Sie laden zu einer Tageswanderung oder einer Verlängerung der eigentlichen Wanderung auf dem Heidschnuckenweg ein. 

Gut gebucht ist die Heide auch schon für 2022. "Der April/Mai wird schon viel nachgefragt, der Sommer sowieso", bestätigte von dem Bruch. Wegen der andauernden Pandemie seien Urlaube im Inland weiter stark gefragt.

1038-Lueneburger-Heide-Wietzer-Berg-Sonnenaufgang.jpg

Jeden Monat wird ein neuer Wanderweg eröffnet

Jeden Monat kommt zum Heidschnuckenweg in seinem Jubiläumsjahr 2022 eine Heideschleife hinzu. Die Lüneburger Heide GmbH will jeweils eine erlebnisreiche Wanderung auf diesen zwölf vielfältigen Rundwanderwegen anbieten.

Die neuen Rundwanderwege werden mit geführten Wanderungen, begleitet von einem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer, eröffnet. Die Wanderungen dauern zwischen 1,5 und 3 Stunden. Etwas über die Kulturlandschaft Lüneburger Heide erfahren die Wanderer auf jeder neuen Heideschleife. 

Mit dabei sind zum Beispiel die Fischbeker Heide, das Pietzmoor, der Wilseder Berg oder die Misselhorner Heide. 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mit Material von heidschnuckenweg.de, dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen