Junge Landfrauen aus Stade
Corinna Mayer | am

Junge Landfrauen Stade: Wat schall dat denn?

Seit einiger Zeit ist vor allem in den sozialen Medien immer mal wieder von „Jungen LandFrauen“ zu lesen. Und nun auch bei uns! Wat schall dat denn?

Seit einiger Zeit ist vor allem in den sozialen Medien immer mal wieder von „Jungen LandFrauen“ zu lesen. Und nun auch bei uns! Wat schall dat denn?

Eine berechtigte Frage und wir tragen gern zur Aufklärung bei: Die Jungen Landfrauen Stade bilden eine Art Sparte des Ortsvereins. Hier geht es um gemeinsame Ziele und Interessen, Vernetzung untereinander und auch mit anderen Jungen Landfrauen – über die sozialen Medien oder durch interessante, kreative, lustige und vor allem informelle Treffen. Die Verjüngung des Vereins ist eine wichtige Angelegenheit, um eine Altersvielfalt zu erhalten und so möglichst viele Frauen zu interessieren.

Frischer Wind ist uns genau so wichtig wie Mitglieder, die uns schon jahrelang begleiten und mit ihren Erfahrungen das Vereinsleben prägen. Schön, dass ihr alle dabei seid!

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich