Symbolbild_Hauskauf

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Kristina Wienand | am

Mit Kneipe, Ortsschild und Pferdestall - Ganzes Dorf zu verkaufen

Mögliche Käufer mit dem nötigen Kleingeld könnten auf dieses ungewöhnliche Angebot aufmerksam werden: Ein Maklerbüro bietet an, ein ganzes Dorf in der Lüneburger Heide erwerben zu können.

Es ist ein bekanntes Problem: Während nahe von Großstädten Häuser und Baugrundstücke immer teuer werden, stehen andere Immobilien an oft sehr ländlich gelegenen Orten leer. Ein Maklerbüro hat nun etwas sehr Ungewöhnliches im Immobilienportfolio: Ein Dorf in der Lüneburger Heide.

Die Siedlung Böhmsholz

Kaufkräftige Interessenten haben die Möglichkeit die kleine Siedlung namens Böhmsholz zu kaufen, die sechs Kilometer von Lüneburg sowie 40 Autominuten von Hamburg entfernt liegt. Kostenpunkt für den Erwerb der Mini-Ortschaft: etwas mehr als vier Millionen Euro.

Im Exposé des Maklers heißt es dazu: „Diese exklusive Gelegenheit, das eigene Dorf als Kapitalanlage, Familienresidenz, Gesundheitszentrum oder Genossenschaftskauf in unmittelbarer Nähe einer großen Metropole zu erwerben, ist europaweit einmalig.“

Und weiter schreibt die Dahler Company: "Die acht bis neun Wohneinheiten mit Pferdestall und Weiden eignen sich sowohl als Domizil für Ruhesuchende, als auch als Rückzugsort für Städter sowie als Dorf für Personen, die ökologische Ziele mit Selbstversorgung verfolgen möchten."

Alle Gebäude verfügten über eine eigene Gasbrennwerttherme und einen eigenen Stromzähler, so dass gesonderte Abrechnungen für jedes Gebäude erstellt werden können.

Gesundes-Dorf-Strohfiguren-Aufmacherfoto

Mit ehemaligem Waldgasthof und Pferdestall

Das Dorf ist der Online-Anzeige der Dahler Company nach umgeben von Weiden und Wiesen: "Das kleine Dorf mit seinem eigenen Ortsschild "Böhmsholz" und seinem romantischen Bachlauf hinter den Häusern liegt idyllisch in absolut ruhiger Lage. Es ist ein magischer Ort - wie ihn die Lüneburger nennen - und er ist durch die bekannte Historie einer Gastronomen-Familie gekennzeichnet."

Mitten in einer Waldlichtung stehen auf rund 14.000 Quadratmetern demnach sechs Gebäude. Ein ehemaliger Waldgasthof, mehrere Wohnhäuser sowie ein Pferdestall. Der Pferdestall samt Wohnung steht allerdings derzeit nur zum Pachten zur Verfügung. Laut Beschreibung besitzt das Bauensemble 33 Zimmer, insgesamt etwa 1400 Quadratmeter reiner Wohnraum.

Die Ausstattung ist demnach „gehoben“ und die Häuser sind kernsaniert und mit einer Holzfaserdämmung ausgestattet. Sie verfügen zudem über eine Fußbodenheizung und die fünf Garagen lassen sich mit Hilfe elektrischer Tore öffnen. Für den privaten Badespaß würden freistehende Badewannen und Regenduschen sorgen, heißt es. 

Mit Material von Berliner Zeitung, Bild, Dahler Company
Landwirt schaut aus leerem Stall

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen