Krankenpfleger bindet Maske um
Christel Grommel | am

Lüchow-Dannenberg: Krankenpfleger verschweigt Corona-Symptome

Der Pfleger in einer Klinik in Dannenberg verschwieg seine Symptome und arbeitete noch einige Tage weiter, dann wurde er positiv getestet.

Der 34-Jährige hatte bis zu seinem Test schon bis zu fünf Tagen leichte Symptome. Diese ignorierte er jedoch und machte auch Kollegen und Vorgesetzte nicht darauf aufmerksam. 

Am Karfreitag wurden die Symptome des Mannes, der als Leiharbeitskraft eingesetzt war, bemerkt. Der ärztliche Dienst der 100-Betten-Klinik ordnete sofort einen Test an. 

Über seine Gründe für das Ignorieren der Symptome wurde bisher nichts bekannt. Die Klinik geht davon aus, dass der Pfleger Kontakt zu 13 Krankenhausbeschäftigten hatte, diese sind in Quarantäne. Die Patienten, zu denen der Mann direkten Kontakt hatte, werden noch ermittelt. Mit Patienten werde grundsätzlich in Schutzkleidung gearbeitet, betonte der Verwaltungsdirektor der Klinik. Das Krankenhaus sei weiter arbeitsfähig. Die nächsten Kliniken im dünn besiedelten Landkreis sind Lüneburg, Uelzen und Salzwedel.

Mit Material von dpa
Das könnte Sie auch interessieren