Otte-Kinast verleiht Staatsehrenpreis an Holstein-Zuchtbetrieb
Christel Grommel | am

Lüchow-Dannenberg: Staatsehrenpreis für Holstein-Zuchtbetrieb

Familie Hintze aus Trebel darf sich über den niedersächsischen Staatsehrenpreis freuen. Barbara Otte-Kinast überreichte die Urkunde.

Familie Hintze wird für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Rinderzucht ausgezeichnet. Der Betrieb ist auf die Holstein-Zucht spezialisiert und ist einer der beiden Preisträger im Jahr 2020. 

"Eine gelungene Mischung aus hohen Zuchtwerten, leidenschaftlichem Einsatz für das Wohlbefinden ihrer Tiere, ein wenig Züchterglück und jeder Menge Mut, neue Wege zu beschreiten, macht Familie Hintze zu würdigen Preisträgern unseres Staatsehrenpreises", sagte Ministerin Otte-Kinast bei der Preisverleihung am gestrigen Donnerstag. 

Gutes Management und Höchstmaß an Kuhkomfort

Auf dem Betrieb Hintze werden rund 280 Kühe gemolken und 190 Hektar Land bewirtschaftet. Die Aufzucht ihrer Bullen und Rinder betreibt die Familie mit viel Herzblut. Durchschnittlich versorgt die Familie 160 Bullen und 300 Jungtiere pro Jahr. Der Betrieb zeichnet sich durch sein konstant hohes Milchleistungsniveau (12.500 Kilogramm im Jahr 2020) und qualitative Spitzenwerte bei Fett- und Eiweißgehalten aus.

Das liegt nicht nur an guter Genetik, sondern auch an einem ausgefallenen Management und einem Höchstmaß an Kuhkomfort.

Auch bei der Zucht erzielt Familie Hintze große Erfolge. Zuletzt sorgte sie mit dem selbstgezogenen Kalb "WEH Perfection" auf der Masterrind-Auktion in 2018 international für Aufsehen: Das Kalb wurde für einen Preis von 120.000 Euro in die Niederlande verkauft.

Mit Material von ML
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen