Mann beim Telefonieren
Laura Schneider | am

Lüneburg: Landkreis bietet Sorgentelefon in der Coronakrise an

Die Coronakrise führt auch zu Konflikten zuhause. Der Landkreis Lüneburger gibt jetzt per Telefon Tipps, wie sich das vermeiden lässt.

Der Landkreis Lüneburg hat anlässlich der Coronakrise ein Sorgentelefon für Familien geschaltet. Wie der NDR berichtet, können Eltern, Jugendliche und Kinder das Angebot der Erziehungsberatungsstelle ab heute nutzen.

Die aktuelle Situation sei für viele Familien und Alleinerziehende herausfordernd. Der Landkreis gibt deshalb telefonisch Tipps, wie sich Konflikte zu Hause vermeiden lassen.

Das Sorgentelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter der Rufnummer (04131) 26 16 80 zu erreichen.

Mit Material von NDR
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Olaf Lies bezieht Position zum Niedersächsischen Weg
  • Geld und Recht: Rote Gebiete - Klage gegen die Landesdüngeverordnung
  • Forst: Wiederbewaldung - Erfahrungen aus dem Weserbergland
  • Pflanzenbau: Wassermanagement im Moor
  • Tierhaltung: Familie Huslage züchtet Spitzenpferde mit Leidenschaft
  • Leben auf dem Land: Umstellen auf Bio - Hof Sonnenschein in Aurich

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich