Allerniederung
Renate Bergmann | am

Lüneburg: Vorrang für die Natur

In zwei Verfahren zu Naturschutzgebieten in Niedersachsen hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg im Sinne des Umweltschutzes entschieden.

Im ersten Fall hatte ein Verband von Bauern das Naturschutzgebiet Untere Allerniederung im Landkreis Verden beanstandet, weil dieses die landwirtschaftliche Nutzung beeinträchtige. Das Gebiet sei allerdings mit seinen Auewäldern und Wiesen, gefährdeten Tierarten und als Brut- und Nahrungsgebiet zahlreicher Vogelarten schutzwürdig, teilte das Gericht am Donnerstag mit. Auch die Einschränkung der landwirtschaftlichen Nutzung sei rechtmäßig (Az 4KN390/17).

Im zweiten Fall wandte sich ein Modellflugverein gegen ein zeitlich begrenztes Flugverbot im Naturschutzgebiet Goldenstedter Moor im Landkreis Vechta.
Der Kreis hatte den Betrieb der Modellflieger von April bis Mitte Juli und von Oktober bis März in der Zeit vom Abend bis zum Morgen untersagt, um Brut- und Rastvögel nicht zu stören. Der Modellflugverein argumentierte, dass in einem Großteil der betroffenen Monate keine Störung zu erwarten sei. Das sah das Gericht anders. Es stehe außer Frage, dass die Flieger die Vögel gerade in der Brutzeit stören könnten.

Eine Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde in beiden Fällen nicht zugelassen. (Der 4. Senat des OVG hat beide Urteile am 4. März gefällt.)

Mit Material von dpa/lni
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich