Naturstrauß in der Schale
Anne Voß | am

Tipps: So binden Sie einen Naturstrauß

Einen schönen Strauß zu binden, braucht Zeit, rät Ina Middelkampf. Sie bindet in Badbergen (LK Osnabrück) Natursträuße. Hier kommen noch mehr Tipps:

  • Schneiden Sie Blumen und grünes Beiwerk entweder früh oder spät am Tag - kühl muss es sein, damit die Blumen länger halten.
  • Die Stängel werden im unteren Bereich vom Blattwerk befreit.
  • Nehmen Sie drei Blumen in die Hand und entscheiden Sie, wie hoch Ihr Strauß werden soll. Demnach werden die nachfolgenden Blumenstiele an der Achse Stiel für Stiel leicht schräge übereinander angelegt.
  • Darauf achten, dass alle Stiele in eine Richtung gelegt werden, damit sie ein schöneres Gesamtbild ergeben.
  • Blumen und Grün werden nach und nach angelegt und dabei wird der Strauß in der Hand immer etwas gedreht.
  • Ab und zu einen Blick von oben auf den Strauß wagen, damit Sie evtl. noch mit Farben ausgegleichen können. Aber: Bei einem Naturstrauß ist alles erlaubt!
  • Am Ende mit einem Band zusammenbinden und die Stängel in der gewünschten Länge abschneiden.
  • Muttertag: Eigens gebundene Sträuße sind ein Unikat und müssen nicht perfekt sein.
Mit Material von Alexandra Lüders

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ina Müller im Interview - Verwurzelt in der Landwirtschaft
  • Pflanzenbau: Landessortenversuche Silo- und Energiemais
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Wietzendorf

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen