Polizei

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Uelzen: Jäger soll Nachbarn erschossen haben

In Bienenbüttel kam es zu einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen Nachbarn, drei Personen starben.

In der Lüneburger Heide eskalierte am Freitag (10. Juni) ein Streit unter Nachbarn. Im schon länger währenden Konflikt ging es bisher immer um verbale Streitigkeiten. Am Freitagmittag jedoch kam es zu einer mutmaßlichen Kurzschlusshandlung eines 85-jährigen Jägers.

Täter besaß Jagdschein und Waffen

In dem Wohngebiet in Bargdorf bei Bienenbüttel hatten Anwohner am Mittag Schüsse sowie Schreie gehört. Auf den Grundstücken der Beteiligten wurden drei Tote von der Polizei festgestellt. Dabei handelt es sich um den 62 Jahre alten Grundstückseigentümer und seine 61 Jahre alte Ehefrau sowie um den 85 Jahre alten Eigentümer des zweiten Grundstücks. Dieser besaß eine Jagdlizenz sowie mehrere Schusswaffen, die auf ihn zugelassen waren. Vermutlich erschoss er mit einer der Waffen das Ehepaar und anschließend sich selbst. Am Tatort waren Spezialkräfte der Polizei aus Hamburg sowie ein Spezialeinsatzkommando aus Hannover im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen zu den Umständen und Hintergründen dauern an.

Mit Material von Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen, dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen