Salzstock Gorleben in Niedersachsen, Atomlager
Anne-Maria Revermann | am

Wendland: Kein Atommüll in Gorleben

Nun ist es amtlich bestätigt: Gorleben im Wendland kommt nicht als Standort für ein Atommüll-Endlager infrage.

Der Salzstock in Gorleben, Landkreis Lüchow-Dannenberg, scheidet offenbar als Standort für ein atomares Endlager aus. Der Grund: Der Salzstock habe sich verändert und tue dies immer noch. Deshalb könne dort kein Atommüll gelagert werden.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Danneberg hatten schon lange zuvor darauf hingewiesen, dass der Salzstock nicht infrage komme, da er sich - über die Jahrhunderte gesehen - bewege. Das berichtet der NDR.

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies zeigt sich ebenfalls „nicht überrascht“, dass Gorleben laut Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) nicht als Standort für ein Atommüll-Endlager infrage komme.

„Das Aus für Gorleben ist eine Entscheidung auf Grundlage der Kriterien, die das Gesetz zur Standortauswahl vorsieht. Die Entscheidung für Gorleben in den 70ern war eine politische. Das bestätigt sich jetzt nochmal nachdrücklich“, so Lies weiter.

Niedersachsen ist aber dennoch bei der Suche nach einem geeigneten Standort weiter im Rennen. Es sei davon auszugehen, dass nennenswerte Teile Niedersachsens dabei seien, so Olaf Lies gegenüber dem NDR. 

Nach Angaben der Initiative "ausgestrahlt" wären mögliche Gebiete zum Beispiel der Salzstock Sumte-Gülze (Amt Neuhaus) oder der Salzstock bei Volkwardingen (Heidekreis). Auch im Emsland wird damit gerechnet, dass der Salzstock bei Wippingen benannt werden könnte.

 

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Wegweiser: Was bringt die Zukunft für die Landwirtschaft?
  • Wir haben uns mit Kurzschwanzmäusen beschäftigt
  • Lof-Anhänger: alles über das 25 km/h-Schild
  • Wie Wildfleisch erfolgreich vermarktet werden kann

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen