Jäger mit Gewehr im Anschlag - Schießnachweis Niedersachsen

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Helena von Hardenberg | am

Schießnachweis in Niedersachsen: Das müssen Jäger jetzt wissen!

Ein aktueller Schießnachweis ist für die Teilnahme mit der neuen Verordnung an allen Gesellschaftsjagden ab sofort Pflicht.

Die neue Verordnung, die dessen Inhalt regeln soll, lässt jedoch auf sich warten. Was gilt bis dahin? Ina Abel, Referatsleiterin für Jagd und Forst des Nds. Landwirtschaftsministerium, schafft dahingehend rechtliche Klarheit.

"Pirsch" hat die wichtigsten Fragen in einem Interview mit ihr geklärt. 

Frau Abel, was erhoffen Sie sich von einem obligatorischen Schießnachweis?

Die ethisch und gesetzlich verankerten Grundsätze des Tierschutzes und der Weidgerechtigkeit fordern von jeder Jägerin und jedem Jäger, das Wild so zu erlegen, dass ihm vermeidbare Schmerzen und Leiden erspart bleiben. Daneben sind bei der Jagdausübung die Erfordernisse der öffentlichen Sicherheit zu beachten, damit bei der Handhabung der Waffen niemand gefährdet wird. Mit einer jährlichen Teilnahme am Übungsschießen werden sowohl die Schießfertigkeiten als auch der sichere Umgang mit der Waffe trainiert und damit die Sicherheit bei der Jagd erhöht.

Welche Disziplinen soll der künftige Schießnachweis beinhalten, Kugel und Schrot?

Unter Beaufsichtigung der verantwortlichen Aufsichtsperson (Standaufsicht) der Schießstätte absolvieren die Jägerinnen und Jäger die jeweils für sie notwendige Schießübung mit einer Büchse oder mit einer Flinte, um an den entsprechenden Gesellschaftsjagden teilnehmen zu können. Sicherlich ist es wünschenswert, wenn die Jägerinnen und Jäger dabei alle eigenen Waffen nutzen, um Trefferleistung und Handhabung zu verbessern, dies wird aber nicht gefordert. Die zu erbringenden Disziplinen für den Schießübungsnachweis sind noch im Abstimmungsprozess und ich bitte um Verständnis, dass ich mich dazu noch nicht abschließend äußern kann.

Muss ein Jäger für jede Waffe, die er besitzt bzw. auf einer Gesellschaftsjagd führt, einen Schießnachweis erbringen? Beispielsweise, wenn er zwei Büchsen bzw. Flinten in unterschiedlichen Kalibern besitzt.

Das Gesetz sieht vor, dass für das Übungsschießen die gleiche Munition wie bei der Gesellschaftsjagd verwendet wird. Das bedeutet, für eine Drückjagd reicht ein Übungsschießen mit einer Büchse. Dabei ist es egal, mit welcher Büchse dieses Schießen durchgeführt wird. Sinnvoll ist es sicherlich, dies mit der zu tun, die auch auf den Drückjagden genutzt wird. Einfach gesagt: es reicht einmal Büchse – einmal Flinte.

Wann ist mit der neuen Verordnung zu rechnen?

Wir werden die neue Verordnung für den Schießnachweis schnellstmöglich veröffentlichen. Allerdings werden die Abstimmungsprozesse und eine verpflichtende Verbändeanhörung noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

Schafherde_Deich.jpg

Was gilt bis dahin?

Zurzeit gelten ausschließlich die Regelungen des Nds. Jagdgesetzes. Danach haben Teilnehmer oder Teilnehmerinnen an Gesellschaftsjagden, die die Jagd mit der Waffe ausüben wollen, einen Schießübungsnachweis, der nicht älter als ein Jahr ist, mit sich zu führen und der Jagdleiterin oder dem Jagdleiter auf Verlangen vorzuzeigen. Für die Teilnahme an einer Gesellschaftsjagd, bei der Schalenwild bejagt wird, muss das Übungsschießen mit einer Büchse, bei Teilnahme an einer Gesellschaftsjagd auf Niederwild (ohne Rehwild) mit der Flinte stattfinden. Bis zum Inkrafttreten der Verordnung für einen landeseinheitlichen Schießübungsnachweis obliegt es dem Jagdleiter oder der Jagdleiterin festzulegen, welche Schussanzahl er oder sie verlangt.

Was müssen Jagdherr und Jagdteilnehmer bei den im Sommer anstehenden Erntejagden beachten?

Der Jagdleiter sollte sich von den Jägerinnen und Jägern, die an der Erntejagd teilnehmen, einen gültigen Schießnachweis vorzeigen lassen. Es liegt in seinem Ermessen, ob die erbrachte Schussanzahl ausreichend ist. Kann die Person diesen Nachweis nicht vorlegen, ist sie von der Erntejagd auszuschließen.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen