Waschseminar der Landjugend Niedersachsen

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Zum Waschprofi werden: Mit diesen Tipps richtig waschen

Es klingt ganz leicht, aber: Wie wäscht man eigentlich richtig? Im Landjugend-Wasch-Seminar gab es die passenden Tricks von der Fachfrau, um nicht im Wäschechaos zu versinken.

Frei nach dem Motto 3G: Gerüche, Gallseife und Grauschleier fand im März das Landjugend-Seminar „Waschen mit Hendrik“ in Verden an der Aller statt. Der Name war – fast – Programm, denn der Landesvorsitzende der Niedersächsischen Landjugend ist ein begeisterter Freund der heimischen Textilpflege und kennt sich gut aus im Umgang mit Pulver, Flecken und Temperaturen. Aus diesem Grund lag es ihm am Herzen, dieses Thema so vielen Landjugendlichen wie möglich näherzubringen.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Tabea Sackmann, 1. Vorsitzende des Landesverbands hauswirtschaftlicher Berufe, sind wir in die Tiefen von Fleckenbekämpfung, Sortierung, Materialien und Faserkunde und den unzähligen Varianten von Pulvern, Pods und Flüssigkeiten eingetaucht.

Keine Weichspüler, Hygienespüler und Duftmittel

Den ganzen Nachmittag lang haben wir die beispielhaft mitgebrachte Wäsche sortiert, Flecken bekämpft und das richtige Mittel ausgewählt. Es ist eindeutig: Wäsche waschen ist ein hoch komplexes Thema und bedarf einiger Erfahrung. Die wichtigste Erkenntnis des Tages ist jedoch, dass man auf keinen Fall Weichspüler, Hygienespüler und Duftverstärker benutzen sollte. Sie tun unserer Umwelt nicht gut und sind absolut nicht notwendig.

In den 5 Tipps von Tabea gibt es unten noch mal zum Nachlesen, was es für saubere Wäsche wirklich braucht und was nicht.

Kunststopfen-Socken-Aufmacherfoto.jpg

Die Top fünf Waschregeln:

Für alle, die leider nicht an unserem Seminar teilnehmen konnten, kommen hier noch einmal Tabeas Top 5. Damit kannst du ein kleiner Waschprofi werden. Tabea ist staatlich geprüfte hauswirtschaftliche Betriebsleiterin. Aktuell studiert sie an der Uni Hamburg Lehramt für berufsbildende Schulen mit der Fachrichtung Ernährungs- und Haushaltswissenschaften.

1. Pulver statt Flüssig: Flüssigwaschmittel enthält Konservierungsstoffe, die Allergien auslösen können. Flüssigwaschmittel enthalten keine Bleichmittel. Durch Bleichmittel können alltägliche Flecken (Obst, Kaffee, Tee, Gemüse, Wein) besser entfernt werden. Wird Flüssigwaschmittel für weiße Wäsche verwendet, vergraut diese mit der Zeit. Pulveriges Voll- und Buntwaschmittel erhält, bei richtiger Dosierung, die Farbe.

2. Die Dosierung machts! Sehr viele Verbraucher dosieren ihr Waschmittel viel zu hoch. Beachte die Dosieranleitung der einzelnen Produkte auf der Rückseite der Verpackung. Die Dosierung ist abhängig von der Wasserhärte, Verschmutzungsgrad und Textilmenge. Um besser zu dosieren, kannst du bei vielen Herstellern Dosierhilfen kostenlos erhalten, z.B. über deren Internetseite.

3. Flecken vorbehandeln! Teilweise reicht das normale Waschprogramm nicht aus, bestimmte Flecken zu entfernen. Hier hilft nur noch die Fleckenbehandlung. Ein wahrlich unterschätztes Wundermittel ist die Gallseife. Bei der Seife handelt es sich um ein Naturprodukt, welches durch den gewonnenen Zusatz aus der Rindergalle eine verstärkte Reinigungswirkung aufweist. Sie kann für Flecken wie Fett, Öl, Blut, Eiweiß etc. eingesetzt werden.

4. Hinweise beachten: Beladungsmenge, Waschtemperatur, Pflegesymbole! Letzteres gibt Auskunft über die ideale Behandlung der Textilien. Für eine genaue Tabelle der einzelnen Symbole und deren Beladungsmengen und Waschmittelzuordnung ist die Seite des Forums Waschen zu empfehlen.

5. Waschmaschine reinigen Sehr viele Textilien der heutigen Industrie werden auf sehr niedrigen Temperaturen gewaschen. Um die Waschmaschine vor Ablagerungen von Waschmittel, Schmutz etc. zu befreien, wasche mindestens 1x im Monat auf 60°C. Hier eignet es sich, die Maschine mit Handtüchern oder Bettwäsche zu befüllen.

Mit Material von NLJ

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Der richtige Zeitpunkt für Zwischenfrüchte
  • Schnecken richtig bekämpfen
  • Zinkersatz in der Ferkelaufzucht
  • Bauwagenidylle im Auenland
  • Pflanzenkohle für den Humusaufbau

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen