In Ditterke in der Region Hannover haben wir uns mit Politikern, Unternehmen aus der Branche und Berufskollegen über die Zukunft der Tierhaltung unterhalten.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Die Zukunft der Landwirtschaft

Gesellschaftliche Anforderungen haben sich gewandelt und damit auch die politischen Rahmenbedingungen. Klima- und Naturschutz rücken zusammen mit Tierwohl und Artenschutz in den Fokus. LAND & FORST stellte die Frage, wie sich Landwirtinnen und Landwirte darauf einstellen können?

Die Landwirtschaft wird sich in den kommenden Jahren verändern. In Ditterke in der Region Hannover unterhielten wir uns mit Politikern, Unternehmen aus der Branche und Berufskollegen. Ihre Antworten, Ideen und innovativen Ansätze lesen Sie in der LAND & FORST-Serie "Die Wegweiser – Die Zukunft der Landwirtschaft".

Wie sieht Tierhaltung im Jahr 2030 aus? Diese Frage betrifft nicht nur Landwirtinnen und Landwirte, sondern auch den vor- und nachgelagerten Bereich. Die LAND & FORST sprach dazu Ende Juni mit Verbänden und Unternehmen. 

Den ganzen Beitrag über unsere Veranstaltung lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der LAND & FORST 38/21. 

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine im Offenstall mästen
  • Hitzestress bei Kälbern
  • Blattkrankheiten im Mais
  • Moorschutz durch Wiedervernässung

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine im Offenstall mästen
  • Hitzestress bei Kälbern
  • Blattkrankheiten im Mais
  • Moorschutz durch Wiedervernässung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen