Die Grünkohl-Moussaka vereint Norddeutschland und Griechenland.
Maria Mertens | am

Grünkohl-Moussaka

Norddeutscher Klassiker mal anders: Unser LAND & Forst-Leserin Martina Franzen aus Uplengen (Landkreis Leer) schwört auf Grünkohl-Moussaka. Ein griechischer Leckerbissen mit niedersächsischem Einschlag.

Diese Zutaten brauchen Sie für die ostfriesische Grünkohl-Moussaka:

  • 400 g Grünkohl
  • 1 El Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Öl
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 El Tomatenmark
  • 2 E Butter
  • 1 El Mehl
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Brühe
  • 50 g geriebener Käse
  • 500 g Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Oregano

So bereiten Sie den Grünkohl-Auflauf zu

  • Für den Grünkohl-Auflauf den Kohl circa 3 Min. in Salzwasser aufkochen, abgießen und dann mit Senf verrühren.
  • Die Kartoffeln schälen und bissfest garen.
  • Die Zwiebeln abziehen, würfeln und in heißem Öl dünsten.
  • Das Hackfleisch dazugeben und anbraten.
  • Mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Alles 10 Min. dünsten.
  • Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform legen.
  • Aus Butter, Mehl, Milch und Brühe eine Mehlschwitze anrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Hackfleisch, den Grünkohl und die Hälfte der Soße schichtweise darüber geben. Die letzte Schicht sollte Grünkohl sein. 
  • Die restliche Soße mit dem Käse mischen und über den Auflauf geben.
  • Bei 160° C 45 Min. backen.
Das könnte Sie auch interessieren