Kräuter-Hackbraten-Rolle ist ein Muss für das Sonntagsessen.
| am

Kräuter-Hackbraten-Rolle

Duftend deftig kommt die Kräuter-Hackbraten-Rolle von LAND & Forst-Leserin Elsa Hartleff daher.

Das sind die Zutaten für die Kräuter-Hackbraten-Rolle

  • 1 kg Hackfleisch
  • (halb und halb)
  • 1 altes Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • 1/4 TL Paprika edelsüß
  • weißer Pfeffer, Salz
  • 125 g ger. mittelalter Goudaje 1 Bd. Petersilie, Schnittlauch und Dill
  • 2 bis 3 kleine Thymian- und Majoranzweige
  • 1 kg Kartoffeln (mehlige Sorte)
  • 300 g Sahne
  • Muskat, Pfeffer, Salz
  • Außerdem:
  • Alufolie, Öl

So bereiten Sie die Kräuter-Hackbraten-Rolle zu

  • Brötchen einweichen und ausdrücken. Mit dem Hackfleisch, Ei, Senf, Pfeffer, Salz und Paprika gut vermischen.
  • Die Masse auf einer eingefetteten Alufolie (20 x 30 cm) ausrollen (Achtung: Wenn die Fleischschicht zu dick ist, lässt sich der Braten schlecht aufrollen). 
  • Den geriebenen Käse und die gehackten Kräuter darüberstreuen und die Masse von einer Seite mit Hilfe der Folie aufrollen.
  • Geschälte Kartoffeln in feine Scheiben hobeln.
  • Auflaufform fetten, den gerollten Hackbraten in die Mitte legen, die Kartoffeln fächerförmig um den Braten schichten.
  • Sahne mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken und über die Kartoffeln gießen.
  • Bei 180 bis 200 °C 60 Min. backen.
  • Mit frischem Salat servieren.

 

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ina Müller im Interview - Verwurzelt in der Landwirtschaft
  • Pflanzenbau: Landessortenversuche Silo- und Energiemais
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Wietzendorf

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen