Boddermelk angeballers
Anne Voß | am

Boddermelk angeballers

Bodenständig, herzhaft und unglaublich lecker - so schmeckt der Norden. Nach Heimat schmeckt auch "Boddermelk angeballers" - eine Buttermilch-Kartoffelsuppe.

Diese Zutaten benötigen Sie für die niedersächsische Boddermelk angeballers

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 l Buttermilch
  • Salz, Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Milch
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g durchwachsener Speck
  • Schnittlauch

So bereiten Sie die Buttermilch-Kartoffelsuppe zu

  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser weich kochen und abgießen.
  • Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und die Buttermilch unterrühren. Mit Zucker abschmecken.
  • Mehl und Milch glatt rühren und zur Kartoffelsuppe geben. Unter ständigem Rühren langsam aufkochen lassen.
  • Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  • Den Speck in dünne Scheiben schneiden. Beides ohne Fettbeigabe knusprig braten. Die Suppe mit der Speck-Zwiebelmischung und etwas Schnittlauch anrichten.

Info: Die Buttermilch-Kartoffelsuppe kommt aus der Gegend zwischen Bremen und Hannover. Auf plattdeutsch: Boddermelk angeballers. Das Rezept stammt aus dem dlv-Kochbuch "So kocht Deutschland im kühnen Norden".

Die LAND & Forst verlost ein Exemplar des Buches "So kocht Deutschland im kühnen Norden". Schicken Sie eine Postkarte mit Ihren Kontaktdaten bis zum 15. November 2019 an: LAND & FORST, Kabelkamp 6, 30179 Hannover oder per Mail an: landleben-aktion@dlv.de. Stichwort: Typisch norddeutsch "So kocht Deutschland im kühnen Norden".

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Das könnte Sie auch interessieren