Wildschwein-Spargel-Quiche

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Katharina Treu | am

Wildschwein-Spargel-Quiche

Wildschwein und Spargel passen per se gut zusammen. Gebacken in einer herzhaften Quiche mit frischen Kräutern und würzigem Käse ergibt es ein tolles, frühsommerliches Gericht, welches auch kalt genossen werden kann.

Was Sie für dieses Gericht benötigen

  • 400 g Wildbret aus der Keule
  • 250 g grüner Spargel
  • 300 g Dinkelmehl
  • 250 ml Sahne
  • 5 Eier
  • 80 g Gorgonzola
  • 150 g Butter + etwas für die Form
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Zweige Zitronentymian
  • 4 Zweige Dill
  • 4 Zweige Petersilie
  • 3 Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Wie Sie dieses Gericht zubereiten

  • Für den Mürbeteig 300 g Dinkelmehl, 150 g Butter und einen halben Teelöffel Salz gründlich vermengen.
  • Nun 50ml Wasser und zwei Eigelb dazugeben, erneut gründlich vermengen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Unterlage zu einem Fladen formen, in Klarsichtfolie einschlagen und für eine Stunde in den Kühlschrank geben. 
  •  Anschließend den Teig entsprechend der Größe der Kuchenform dünn ausrollen. Die Form mit Butter fetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Den Teig in die Form geben, mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  • Backofen auf 180 °C vorheizen. Damit der Teig seine Form behält, mit Backpapier auslegen und mit Hülsenfrüchten o.ä. befüllen. Für 15 Minuten auf der mittleren Schiene vorbacken. Nun Füllmaterial und Papier entfernen und den Teig auskühlen lassen. 
  • Die Wildschwein-Unterschale (alternativ andere Teile aus Keule oder Rücken, möglichst frei von Sehnen) in feine Streifen schneiden und grob hacken.
  • Das Fleisch sollte seine Struktur behalten, dies bringt mehr Biss in die Quiche.
  • Nun mit einer gewürfelten Schalotte und einer zerquetschten Knoblauchzehe in etwas Sonnenblumenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend auskühlen lassen. 
  • Die verholzten Enden des Grünen Spargels entfernen, in etwas Sonnenblumenöl rundherum anrösten. Mit Salz und ein wenig Zucker würzen. Der Spargel sollte noch leicht bissfest sein. 
  • Für die Füllung der Quiche 250 ml Sahne, 3 Eier und das übrige Eiweiß (vom Mürbeteig), einen Esslöffel frische, gehackte Thymianblätter sowie Salz und Pfeffer miteinander verquirlen.
  • Etwa 80 g Gorgonzola in kleine Stücke schneiden und untermischen.  
  • Die Mischung auf den vorgebackenen Teig geben, Wildbret untermischen, mit Spargel und aufgeschnittenen Tomaten sowie einigen Dillspitzen und Petersilienblättern garnieren.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C auf der mittleren Schiene für eine halbe Stunde backen. 
Mit Material von Deutscher Jagdverband e. V. (DJV)
Rezept-Putenfleisch-Bohnen-Kartoffeln-Kochen.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen